Beauty-ABC: Color Correcting

beauty-ABC-start

Sie waren der grosse Hype nach den BB Creams: die CC Creams. Allerdings wussten wohl die Meisten nicht so recht, was der Unterschied von einer BB zu einer CC Cream sein soll. Ich denke da auch an einige Firmen, die Ihre BB Creams als CC Creams verkauften.

Im Gegensatz zur BB Cream, die ähnlich wie eine getönte Tagescreme, mittels Farbpigmenten die Haut ausgleicht und sie ebenmässiger erscheinen lässt, handelt es sich bei der CC Cream um eine Color Correction Cream. Das bedeutet sie “korrigiert” die Hautfarbe und lässt sie einheitlicher erscheinen. Was bedeutet das nun: BB Creams pflegen und gleichen aus und können darum alleine ohne weitere Foundation benutzt werden. CC Creams sind dafür gedacht, den Hautton zu korrigieren bevor Foundation aufgetragen wird.

Dazu ein kleiner Ausflug in die Farbtheorie. Ihr kennt sicher den klassischen Farbkreis:

Klassischer Farbkreis

Klassischer Farbkreis

Die Farbenlehre besagt, dass sich jeweils die beiden gegenüberliegenden Farben (Komplementärfarben) neutralisieren, wenn man sie übereinander legt. Nebeneinander verstärken sie hingegen ihren Effekt.

Das bekannteste Beispiel ist grüner Concealer oder Primer um Rötungen abzudecken. Grün ist die Komplementärfarbe von Rot und neutralisiert somit Hautrötungen. Dies funktioniert auch mit anderen Farben und anderen Hautproblemen, hier eine kleine Übersicht:

Problem: Hautrötungen
Die Farbe der Wahl ist, wie schon erwähnt, Grün. Allerdings funktionieren auch leicht gelbliche Töne. Das Grün neutralisiert rote Flecken, rote Äderchen und teilweise auch entzündete Pickelchen. Ich empfehle euch, das Grün gezielt aufzutragen und nur die wirklich geröteten Bereiche damit zu bearbeiten. Ich habe das Gefühl, wenn teintkorrigierende Produkte mit Grünanteil zu grössflächig aufgetragen werden, lässt es die “normale” Haut etwas kränklich aussehen. Primer und CC Creams mit Grünanteil werden am besten direkt unter der Foundation getragen.

Produkte: Smashbox Photo Finish Color Correcting Primer Adjust (CHF 44.-)*, Clinique Superprimer Color Corrects Redness (CHF 39.-)*, L’Oréal Studio Secrets Anti Rötungen (CHF ?)

Problem: Augenringe
Die Haut unter den Augen ist sehr dünn und empfindlich und lässt die darunter liegenden Äderchen oft bläulich erscheinen. Mit einem hellen pfirsichfarbenen Concealer neutralisiert man das Blau und hellt gleichzeitig die Augenpartie auf. Gehen die Augenringe eher in Richtung grünlich, darf der Concealer eher einen rosigen Unterton haben. Bräunliche Augenringe kaschiert man am besten mit einem geblichen Concealer in einer Nuance heller als der eigenen Hautton.

Produkte: Bobbi Brown Corrector (CHF 41.-)*, MAC Select Cover up Concealer (CHF 26.-)*, Catrice Concealer Palette (ca. CHF 7.-)*, MAC Prep+Prime Highlighter (34.-)*

Problem: Gräuliche Hautfarbe
Nach einer kurzen Nacht oder in Phasen mit vermehrt Stress, kann die Haut eine leicht gräuliche Farbe annehmen. Man sieht einfach irgendwie ungesund und kränklich aus. Abhilfe schafft hier ein pfirsichfarbener Corrector, der dem Gesicht Frische und etwas Farbe wieder zurück gibt.

Produkte: Smashbox Photo Finish Correcting Primer Blend (CHF 44.-), L’Oréal Studio Secrets Basis Anti-fahler Teint (CHF ?)

Problem: Gebliche Haut
Ich selber habe oft um den Kinnbereich vorallem auf Fotos recht gebliche Flecken. Woher das kommt, weiss ich auch nicht genau, aber es fällt teilweise richtig auf. Gebliche Haut oder gelbliche Flecken korrigiert man mit lavendelfarbenem Primer. Dieser neutralisiert den Gelbton und verleiht dem Gesicht einen puppenhaften Porzellan-Teint.

Produkte: MAC Lightscapade Mineralize Skinfinish (CHF 41.-)*, MAC CC Color Correcting Primer/Powder/Loose Powder (CHF 34.-/42.-)* (finde es leider im Online-Shop nicht.

About Fabienne

Makeup Junkie, Katzenlady, Hockey Addict, Pinkhaar, Turnschuhträgerin, Fashion Dummy, Chaotin, Sonnenschein.
Bookmark the permalink.

7 Comments

  1. I found the perfect product for color correcting my too pink face to have it match my yellow-toned body :-) A yellow color corrector from MUFE.
    Kiss & Make-up’s letzter Post: Another polka dot nail art with the new Zoya Tickled Summer 2014 CollectionMy Profile

  2. Very informative posts! I use yellow undertoned concealers under the eyes because that part is not blueish on mybut rather purplish.
    Nati’s letzter Post: Radical Glow anti spot/ anti UV set by Radical SkincareMy Profile

  3. Super post! Du warst ja auch bei Bobbi Brown im Januar? Eduardo Ferreira hat das Prinzip der CC Creams damals meiner Meinung nach auch recht übersichtlich erklärt. Ich persönlich mags ja unkompliziert und benutze einfach die 123 perfect CC Cream von Bourjois, gegen Augenringe allenfalls den Secret Camouflage Concealer von Laura Mercier, der ja leider auch nicht ganz billig ist…
    Cheryl’s letzter Post: Berlin HaulMy Profile

    • ja genau. du warst auch da??
      haben wir miteinander geredet?
      mist, ich erinnere mich nicht mehr. mein gedächtnis ist so schlecht,

      • Ich war und “inoffiziell” da, mein Blog hat damals noch nicht existiert. Ich habe als eine Art Aushilfs-Gastgeberin gearbeitet, da ich die Besitzer der Location kenne. Deshalb habe ich die Gäste begrüsst, die Garderobe betreut und die Leuten von Bobbi Brown unterstützt, wo immer es nötig war. Begrüsst haben wir uns auf jeden Fall ;-) Habe an diesem Tag “Plum Crush” von Bobbi Brown probegetragen ;-)
        Cheryl’s letzter Post: Berlin HaulMy Profile

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CommentLuv badge